Buttontext
awork News

Alpaca Update: Integration von externen Dateien, Dashboard-Funktionen und mehr

Alpaca Update: Integration von externen Dateien, Dashboard-Funktionen und mehr
16
. 
November 2020

Jeder mag awork. Jeder mag Alpakas. Warum also nicht beides in Form eines fantastischen Alpaka-Updates kombinieren? ūü¶ô


Dieses Update enthält neue Features, verbesserte Funktionen und vieles mehr. Entdecke jetzt alle Neuigkeiten in diesem Beitrag!

Integriere externe Dateien von Google Drive und One Drive - mit dem neuen Alpaca-Update.

Wenn du an Projekten oder bestimmten Aufgaben arbeitest, ist es wichtig, dass du wichtige Dokumente und andere Dateien direkt an der richtigen Stelle speichern und mit deinem Team teilen kannst. Von nun an kannst du Dateien nicht nur von deinem PC, sondern auch von deinem One Drive oder Google Drive direkt zu deinen awork Projekten und Aufgaben hinzuf√ľgen. Du f√ľgst diese Dateien normalerweise √ľber die Dateien oder die Aktivit√§ten hinzu. Dort findest du die Optionen Von Google Drive und Von One Drive.

Wenn du eine dieser Optionen wählst, öffnet das neue Alpaka-Update ein Popup-Fenster, um dich bei Drive anzumelden. Von dort aus kannst du deine Ordner durchsuchen und Dateien auswählen. Hochgeladene Inhalte aus dem Drive werden dann ganz normal in der Aufgaben-, Kommentar- oder Datei-Übersicht angezeigt.

Lege deine Dateien im Projekt awork ab, damit alle Projektmitglieder darauf zugreifen können.

Neue Funktionen im Dashboard dank des Alpaka-Updates

Das Dashboard ist der zentrale Punkt eines jeden awork Workspace . Hier laufen alle wichtigen Informationen √ľber Projekte, Aufgaben, Fristen und das Team zusammen. Deshalb entwickelt es sich st√§ndig weiter und wird mit diesem Alpaka-Update noch einmal verbessert. Apropos: Mit den benutzerdefinierten Dashboards in awork hast du noch mehr M√∂glichkeiten, dein Dashboard individuell zu gestalten!

Mit dem Alpaka-Update wird ein neues Widget zu deinem Dashboard hinzugef√ľgt: Mit dem Fortschritts-Widget kannst du dir den Fortschritt deiner aktuellen Projekte anzeigen lassen und so direkt den aktuellen Status sehen. Das wird vor allem Projektmanager/innen freuen, denn so k√∂nnen sie sich leicht √ľber wichtige Projekte auf dem Laufenden halten.

Außerdem ist es mit dem Alpaka-Update jetzt möglich, Projekte in neuen Tabs zu öffnen und Aufgaben als Vorschau zu öffnen, ohne das Dashboard zu verlassen.

Dein awork Dashboard zeigt dir deine aktuellen To-Dos und Projekte auf einen Blick. Du kannst auch Notizen schreiben, Zeiten erfassen und Kapazitäten einsehen

Intelligente Benutzerverf√ľgbarkeit mit dem neuen Alpaka-Update

Je gr√∂√üer das Team und je komplexer die Projekte sind, desto wichtiger wird es, die Kapazit√§ten der Nutzer im Auge zu behalten. Ein Vollzeitmitarbeiter mit 40 Stunden pro Woche muss ganz anders eingeplant werden als ein Werkstudent mit maximal 20 verf√ľgbaren Stunden pro Woche. Dank des neuen Updates kannst du jetzt eine w√∂chentliche Kapazit√§t in deinem Profil hinterlegen, um dies zu vereinfachen. Der Standardwert ist 40 Stunden, d.h. eine Woche basierend auf dem √ľblichen 8-Stunden-Tag.

Die Kapazit√§t, die du hier eingibst, wirkt sich auf deine Zeiterfassung und deine Daten in der Teamplanung aus. awork verwendet deine eingegebene Wochenarbeitszeit, um deine Workload zu berechnen und dich zu warnen, wenn sie deine verf√ľgbare Kapazit√§t √ľberschreitet.


Wenn du mehr als die durchschnittlich verf√ľgbare Arbeitszeit pro Tag aufzeichnest, wird dies auf dem Dashboard in rot angezeigt.

Wenn du f√ľr zu viele Aufgaben in einem bestimmten Zeitraum eingeplant bist, siehst du das unter Workspace / Teamplanung. Auch hier wird eine √úberlastung in rot angezeigt.

Du kannst die wöchentliche Kapazität in deinen Profileinstellungen finden. Die Standardeinstellung ist 40 Stunden pro Woche.

Die gleiche Suche, aber einfacher

Wenn du mitten im Arbeitsablauf bist und nach etwas suchst, muss es schnell gehen. Unnötige Informationen und endloses Scrollen kommen nicht in Frage. Deshalb haben wir unsere Suche mit diesem neuen Update noch weiter optimiert. In der globalen Suche werden Aufgaben und Projekte, die bereits abgeschlossen wurden, jetzt ganz unten aufgelistet.

Wenn du in einem Projekt suchst, siehst du jetzt nur noch Aufgaben, die f√ľr deine Suche relevant sind. Aufgabenlisten ohne Treffer werden vor√ľbergehend ausgeblendet, bis du mit der Suche fertig bist.

Zeiterfassung

Es ist jetzt noch einfacher, Zeiten dem richtigen Projekt zuzuordnen. Du kannst jetzt bei der Eingabe von Zeiten im Feld Projekt nach dem Kunden suchen. Auf diese Weise wird die richtige Zuordnung vorgenommen, auch wenn du dich nicht mehr an die genaue Projektnummer erinnern kannst.

Mit der awork Zeiterfassung und den Auswertungen beh√§ltst du einen st√§ndigen √úberblick √ľber deine Arbeitszeiten und kannst √úberstunden direkt einsehen - das ist volle Transparenz!

Aufgabenlisten

Willst du auf einen Blick sehen, wie viel von deinen Aufgaben noch zu erledigen ist? Dank des Updates kannst du jetzt sehen, wie viele der Teilaufgaben du bereits erledigt hast, wenn du mit dem Mauszeiger √ľber die Aufgabenlisten f√§hrst.

Aufgaben schneller per Link teilen dank des neuen Updates

Du m√∂chtest den Link oder eine bestimmte Aufgabe an ein Teammitglied senden? Mit Alpaka Release ist das √ľberhaupt kein Problem mehr. Dank des Updates kannst du Aufgaben √ľber das Drei-Punkte-Symbol teilen. Dazu haben wir eine neue Option namens Aufgabenlink kopieren hinzugef√ľgt.

‚Äć

√úber den Autor
Teams lieben
awork
Dorte
Talent Acquisition Lead
Das b√§renstarke Panda-Update ist da und erweckt eine der am h√§ufigsten gew√ľnschten Funktionen zum Leben: eine neue Aufgabenebene, genauer gesagt, echte Unteraufgaben.
83%

ie meisten US-B√ľrger w√ľrden nicht mehr bei einem Unternehmen konsumieren, wenn es von einem Cybersecurity-Versto√ü betroffen ist.